StartseiteStartseite  PortalseitePortalseite  KalenderKalender  SuchenSuchen  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  






Tritt ein in eine Welt, die durch die Laune mancher Götter ins blanke Chaos gestürzt wurde.
 
Herzlich Willkommen in Idon , an alle Neulinge. Denkt an eure Steckbriefe. Wendet euch bei Fragen immer gern an das Team.
Unsere gemietete URL idon-rpg.com ist abgelaufen. Das Forum ist normal über http://idon-rpg.forumieren.com erreichbar.

Austausch | 
 

 Strasse außerhalb von Xenerub

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Jan 14, 2014 8:27 pm

So wie es jetzt wohl aussah schien Modica Magnus aber nicht zu mögen, wie schade für ihn dabei wollte er doch gerne mit ihr spielen. So dachte sich Magnis, denn sagte Magnus das es nun nicht nett sei was Modica da gesagt hatte und legte dann ein arm über Magnis Schulter und kam ihr so nah das es schon fast beunruhigend war. Er fragte sie ob sie nicht vielleicht ein kleines spielchen mit ihm spielen wollte nur leider sprach er Magnis so an das diese das leider nicht verstand " ähm... Magnus-sama aber Nee-chan wollte doch nicht mit dir spielen hatte sie doch gesagt und... und ähm... sie sind uns ein wenig zu nah... und " stotterte Magnis leicht verlegen und sah dann das Magnus ein Auge fehlte. Vor schreck nahm sie die Hände vor dem Mund und ihre Augen wurden ganz groß und einzelne tränen liefen ihr die Wange hinunter " ohh.. ohh nein... M-Magnus-sama i-ihr Auge.. ihr Auge es ist... es ist ja weg. NEE-CHAN! Magnus-sama hat ein Auge verlohren, schnell hilf mit suchen Nee-chan " sie wante sich von Magnus ab und sah dann erst auf dem Boden dann hinter dem Stein wo Magnus vorher gesessen hatte " K-keine angst Magnus-sama, Magnis wird euer Auge finden " sagte sie leicht ängstlich so als hätte sie es verlohren.
Nach oben Nach unten
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Jan 14, 2014 9:34 pm

Magnus erwähnte, dass er auch gerne privatere Beziehungen zu seinen Kunden habe, weil er diese Distanz nicht leiden könne. "Ich bin mir sicher, dass ich keine privatere Beziehung eingehen möchte. Ich bin mir bewusst wie du das meintest, aber in der Stadt solltest du das vielleicht nicht so laut zu Kindern meines Alters sagen." Während Magnus das gesagt hatte, legte er seinen Arm um Magnis und drückte sich an sie, während er fragte, ob sie denn das Spiel mit ihm spielen wollte. Modicas Gesichtsausdruck wurde deutlich ernster, wenn nicht sogar ziemlich missgünstig und so blickte sie Magnus nun auch an auch weil er sagte, dass sie überhaupt keinen Vertrag abgeschlossen hätten, was sogar der Wahrheit entsprach, wenn man das Prinzip der mündlichen verkaufsverträge genauer betrachtete. Es lag aber hauptsächlich an der Tatsache, dass er sich Magnis derart näherte, dass es für sie unangenehm wurde und Modica fühlte sich als die große, kleine Schwester dazu verpflichtet derartiges Verhalten nicht zu dulden, wenn es um ihre kleine, große Schwester ging. "Nimm deine Finger weg von ihr. Sofort.", sagte sie mit einer Stimme, die ihre Laune durchaus kundtat. Magnus kam jedoch nicht dazu Magnis los zu lassen, da diese sich bereits selbst befreit hatte um nach seinem verlorenen Auge zu suchen. Deswgen trug Magnus also sein eines Auge immer verdeckt. Modica ging erst davon aus, dass es für Magnus eine Art Modetrend war sein Auge zu verbergen, doch er hatte Magnis Aussage nach nur ein Auge, was wohl auch der Grund für das verbergen war. "Du brauchst nicht suchen Magnis, dass wird ihm bestimmt schon länger fehlen und warum geht uns nichts an. Verstanden!?", die Frage war derbe an Magnis gerichtet. Modica wollte lediglich verhindern, dass Magnis irgendwelche unangebrachten Fragen stellte und das erreichte sie meisten durch Strenge. Dann blickte sie wieder zu Magnus. "Das mit dem Vertrag entspricht der Wahrheit. Mündliche Kaufverträge sind erst beim Erhalt der Ware im Austausch gegen den entsprechenden Preis abgeschlossen. Wenn es dir derzeit unmöglich ist mir die Ware zu übergeben hat es einen Grund. Ich vermute dahinter eine simple Art von Erpressung mit der du mich dazu bringen willst dir den Hut vom Kopf zu schießen." Das könnte noch interessant werden, er ist ein würdigerer Gegner als so mancher anderer...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Jan 14, 2014 10:14 pm

Erschrocken wendete sich Magnis vom Hutmacher ab, als sie die leere Augenhöhle entdeckt hatte. Fast unwillkürlich ging seine linke Hand zu seinem linken Auge und verdeckte diese Leere. "Herrje, tut mir leid, dich damit erschreckt zu haben. Ich wollte nicht, dass du das siehst, aber da hab ich wohl einen Augenblick nicht aufgepasst." Sein fröhlicher Gesichtsausdruck war mit Mal verflogen und in seiner Stimme schwang eine gewisse Traurigkeit als man diese Narbe entdeckte. Interessant fand der Hutmacher Magnis Reaktion und auch ihre Betroffenheit. Eifrig hatte sich das Mädchen auf die Suche danach gemacht, ganz als hätte Magnus einen wertvollen Gegenstand verlegt. Ehe er eine Erklärung abgeben konnte, gab Modica eine recht schroffe Anweisung an ihre Schwester. Sie hatte Recht, es fehlt schon eine lange Zeit und an das Warum mochte er gar nicht erst denken, doch mit diesem Thema hatte er abgeschlossen. Sein verbleibendes Auge schaute Modica mit einem durchdringenden Blick an und auch seine sonstige Frohnatur kehrte mit einem Schlag wieder zurück.
Man konnte ein leichtes Lachen vom Hutmacher vernehmen und er kehrte auch wieder zu dem vorherigen Thema zurück als wäre nichts gewesen. "Tatsächlich hab ich dieses Auge vor etlichen Jahren verloren, aber damit habe ich längst abgeschlossen. Aber... Modica-chan♥? Ich hätte nicht mit solch einer Reaktion gerechnet." Magnus lachte immer noch. "Ich meine... Wie kommst du darauf, dass ich unter privatere Beziehung sowas meine? Du missinterpretierst mich und meine Handlungen nach Strich und Faden, meine Liebe. Ohnehin kommt nur eine Frau für mich in Frage... und das bist nicht du und auch nicht deine liebenswerte Schwester... der der mein Auge gehört, gehört auch mein Herz..." Magnus zog seinen Zylinder vom Kopf und holte aus diesem einen Bonbon, welchen er Magnis zu warf. Ein kleiner Windstoß wehte Magnus um die Nase und offenbahrte noch einmal das geschlossene linke Auge. "...außerdem mein liebe Modica, für Kinder erpressen bin ich mir viel zu schade. Vielmehr dient dieses Spiel einerseits zu meiner Belustigung..."
Mit langsamen Schritten ging er wieder zu seinem Fels und legte sich bäuchlings auf diesen, seinen Blick immer noch auf die beiden Geschwister gewandt. "...und andererseits führe ich den letzten Schliff an meinen Werken aus, eben während dieses Spieles. Daher sagte ich auch, dass der letzte Akt längst noch nicht beendet sei." Nun zierte kein verschmitztes Lächeln seine Lippen, vielmehr war es schon ein hämisches Lachen. Scheinbar war sie solangsam soweit, wie Magnus sie haben wollte. Dann fiel sein Blick auf Magnis. "Aber Kleines, als Entschuldigung, dass ich dich erschreckt habe... bekommst du diesen Hut und ich nehme einfach diesen hier..." Mit diesen Worten warf Magnus seinen Zylinder Magnis zu, nachdem er sich aufgesetzt hatte und zog einen neuen, platten Zylinder aus seiner Innentasche, den er mit einer einfachen Handbewegung entfaltete. "Wollen wir also endlich unser Spiel beginnen, wertste Modica-chan?" fragte er seine Kundin mit seinem hämischen Grinsen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Mo Jan 27, 2014 3:23 pm

Als Magnis das nicht vorhandene Auge von Magnus sah verschrak diese und fing kurz zeitig an tränen zu vergießen. Doch endlschloss sie sich dann nach dem Auge zu suchen denn es könnte ja sein das er es verlohren oder verlegt hatte, wobei das letztere ehrer weniger möglich wäre was Magnis aber anscheind nicht wusste. Sie sah hinter dem Fels nach wo Magnus als erstes drauf saß dann davor und noch einmal in etwas dichterem Gras am Straßenrand. Doch sein Auge war nicht aufzufinden und Magnis war am verzweifeln. Modica meinte nur zu Magnis das sie nicht suchen brauche da es schon länger fehlen würde und wieso das solle sie nicht interessieren. Magnis setzte sich dann auf den Boden und sah zu Modica und Magnus rüber welche sich dann wieder unterhielten wovon Magnis keine Ahnung hatte wieso denn überhaupt? und was die beiden damit meinten? Aber Magnis freute sich als Magnus ihr ein Bonbon welchen er grade aus dem Hut geholt hatte zu ihr warf, sie nahm ihn in den Mund und sah mit einem freudigen grinsen wieder zu den beiden. Doch dann endschuldigte sich Magnus bei Magnis das er sie erschreckt hatte und warf ihr dann noch seinen Hut zu welchen Magnis dann auf fang " Ohh danke Magnus-sama, Magnis mag diesen Hut " sie umklammerte erst den Hut als wäre es ein Stofftier und setzte ihn sich dann auf den Kopf " Guckmal Nee-chan sehe ich nicht hübsch aus. " völlig unwissend das Magnis nun das aller erste mal seit dem Vorfall mit ihrem Onkel von sich aus der ersten person gesprochen hatte, sah sie Modica an und lächelte fröhlich vor sich hin.
Nach oben Nach unten
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Do Jan 30, 2014 4:49 pm

Magnis stoppte die Suche nach Magnus' Auge und setzte sich stattdessen auf den Boden, woraufhin Magnus ihr ein Bonbon zu warf, was sie sich sofort in den Mund steckte, anschließend warf Magnus ihr noch seinen Hut zu, den sie sich strahlend auf den Kopf detzte und Modica fragte ob sie nicht schön damit aussehe. Tatsächlich sprach sie aber von sich in der ersten Person Singular, was bei Magnis ziemlich ungewöhnlich war. "Du? Du hast gerade in erster Person Singular von dir gesprochen, Magnis. Vielleicht trägt das Training ja doch endlich Früchte. Ich bin stolz auf dich, dass du nicht in dritter Person Singular gesprochen hast, aber der Hut steht dir nicht wirklich." Daraufhin erkundigte Magnus sich, ob sie das Spiel nun starten wollten. "Nein.", antwortete Modica ihm trocken. "Wir haben bereits über dieses Thema gesprochen. Es ist mir derzeit immer noch nicht möglich dir den Hut, selbst wenn es ein neuer ist, mit einem Geschoss von dem Kopf zu entfernen. Daran hat sich auch innerhalb der letzten Minuten nichts geändert. Du kannst es gerne weiter versuchen. Die Antwort ist und bleibt: Nein!" "Magnis steh auf, man setzt sich nicht einfach so auf die Straße, wenn man nicht gerade ein Obdachloser ist oder andere vernünftige Gründe hat!", befahl sie ihrer älteren Schwester ganz nebenbei, während sie weiterhin Magnus ansah. "Du darfst gerne jetzt mitkommen, damit ich dir das Geld geben kann. Auf dem Weg denke ich vielleicht noch einmal über das Spiel nach."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Do Jan 30, 2014 5:27 pm

"Arrgh... Du bist wirklich anstrengend, Modica-chan. Kannst du dem armen, einfachen Hutmacher nicht seine Bitte erfüllen? Na gut, wenn du unbedingt es so möchtest." Sein Blick wandte sich an Emily, die stumm auf seiner Schulter saß. "Sag, Emily, wie war noch mal die Vorgehensweise bei Zahlungsverweigern?" Der Kopf der Puppe wackelte leicht als diese antwortete, fast so als würde sie wirklich leben. <<Aufschlitzen und sie solange bluten lassen, bis die Rechnung getilgt ist!>> "Na doch nicht diese Vorgehensweise. Das war nur bei Zahlungsunfähigen. Ich sprach aber von denjeingen, die sich weigern zu zahlen..." <<Warten bis sie zahlen?!>> "Auf die eine Art?" <<Auf diese Art>>
Der Hutmacher kicherte leicht. Das Geschwisterpärchen würde sich bestimmt freuen, wenn er es auf diese Art machte, zumal dies ohnehin sein Plan war, wenn sie erneut abgelehnt hätte. "Dann gehen wir eben zu dir nach Hause, Modica-chan. Derweilen kannst du gerne überlegen, ob du mein Angebot annimmst oder es lässt..."
Magnus gesellte sich zu Magnis und flüsterte ihr was ins Ohr. "Keine Bange, der Hut steht dir ausgezeichnet." Er wurde etwas lauter, zwar noch im Flüstertonlage, aber laut genug das Modica ihn verstehen würde. "Sie ist bloß neidisch, dass du meinen Hut bekommen hast. Als wir uns begegnet sind, wollte sie ihn unbedingt haben, so toll fand sie ihn..." Er malte sich alles weitere bereits gedanklich aus, wie er vorgehen würde. Die arme Magnis würde seine Gefährtin bei der Mission Modica auch nur den letzten ihrer Nerven zu rauben sein. "Übrigends wenn du Bonbons haben möchtest, schau einfach in deinem Hut nach."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Do Feb 06, 2014 4:15 pm

Magnis gefiehl der Hut auch wenn ihre Schwester meinte das dieser ihr nicht stand. Das war Magnis aber herzlich egal und sie freute sich das wenigstens Magnus fand das ihre der Hut stand. Sie stand vom Boden auf und ging dann zu Magnus " Komm Magnus-sama, Magnis zeigt dir wo Nee-chan und wir wohnen. " sagte sie voller begeisterung und sah dann zu Modica rüber " Darf Magnus-sama denn bei uns bleiben Nee-chan? Dann könnt ihr ja jeder zeit spielen so wie ihr es wolltet und "vielleicht" darf ja Magnis auch mal mit spielen " sprach sie ohne einmal luft zu holen, nahm Magnus dann an die Hand " Das wird sicher lustig Nee-chan " wieder holte sie sich blieb dann aber regungslos stehen und sprach kein wort mehr. Langsam fiel ihr Kopf in den Nacken und sie sah gen Himmel. Nach einer kurzen zeit bewegte sich ihr Kopf langsam ein stückchen wieder hinunter und sie sah mit den Augen nachunten so das sie Modica ansah " Nee-chan? wir wollen nachhause.... Magnis ist müde? ja wir sind müde " sie fing an zu gähnen, streckte sich einmal kurz und ging dann langsam an ihrer Schwester vorbei.
Nach oben Nach unten
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di März 04, 2014 6:35 pm

Magnus äußerte, dass Modica anstrengend sei. Dabei war er nicht der erste, eigentlich hatte jede Person mit der Modica sich sonst unterhielt diese Anmerkung bereits von sich gegeben. "Ich bin nicht anstrengend!", gab sie wie üblich die Antwort. "Es scheint mir eher, dass du nicht in der Lage bist mit meinem Standpunkt fertig zu werden. Es ist einfach so, dass ich kein Interesse daran hege dein Spiel zu spielen. Zumindest derzeit." Den weiteren Verlauf des Gespräches zwischen magnus und Emily segnete Modica mit einer Menge Ignoranz. Magnus schritt zu Magnis herüber und sagte, dass ihr der Hut stehe und Modica nur neidisch war, da sie den Hut nicht bekommen habe. "Nein. Der Hut steht ihr einfach nicht", warf Modica ganz trocken ein, obwohl Magnus Recht hatte. Sie wollte den Hut haben, der hätte ihr gehören sollen, statt dessen besaß Magnis ihn nun. Aber früher oder später würde Modica ihr diesen noch abluchsen, es war nur eine Frage der Zeit, bis Magnis den Hut hergab. Magnis wollte dne hutmacher gar nicht mehr gehen lassen, wie es schien, denn sie bat sofort daraum, dass Magnus bei ihnen bleiben könnte oder eher sie fragte um Erlaubnis. "Unmöglich. Es war schon schwer genug dich in der Universität zu behalten, wie soll ich dann diesen..." Modica pausierte und dachte kurz nach, da ihr das was sie sagen wollte als unhöflich erschien. "Wie soll ich dann Magnus noch bei uns unterbringen. Ich bezahle die Mütze und Ende!" Als Magnis losging, nachdem sie sagte, dass sie müde wäre ging Modica ebenfalls los. "Magnis... Du bist echt ein Sonderfall... Schlaf einfach die Nächte durch und du wirst auch nicht müde!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di März 04, 2014 7:20 pm

Der Hutmacher blickte mit einem freudigen Gesicht Modica an. Sie war wahrlich einfach zu reizen, also gab es zumindest eine Richtung in die Magnus seine Klientin lenken konnte. Scheinbar hatte er sich einfach zu lange abseits von Menschen bewegt, sodass seine manipulativen Fähigkeiten dermaßen eingerostet sind, oder aber Modica ließ sich nicht manipulieren. Letztlich war er sich sicher, dass er wohl eingerostet sein musste, um die Schuld nicht bei anderen zu suchen.
Das Magnis sich über das Geschenk so freute, freute ebenso den Hutmacher. Doch überraschte ihn die Anrede. "...-sama? Ist das nicht ein wenig mit der Verehrung übertrieben? Nenn mich einfach, Magnus oder bloss Hutmacher. Die meisten, die mit mir zu tun haben nennen mich so." Da Magnis ihn noch an der Hand hatte folgte er mehr oder weniger freiwillig den Schwestern in dichter Entfernung. Hätte sie ihn festgehalten, hätte er ein wenig sich zurückfallen lassen, etwas was er häufig machte, wenn er jemanden folgte.
Während sie so zur Universität gingen, wo Modica unbeirrbar zu wohnen schien, kam dem Hutmacher noch ein Gedanke, mit dem er die Sorgen der jungen Feuermagierin zerstreuen konnte. Zumindest dachte er das. "Der Sache mit der Uni betreffend. Es wird niemanden auffallen, wenn ich dort umher spaziere und mich absolut natürlich verhalte, dass ich dort nicht hingehöre. Schließlich bin ich auch ein Magier, musst nämlich wissen..." Sein Blick schaute auf Modica herab, um ihre Reaktion abzuwarten. Schließlich erwähnte er nicht jedem Kunden gegenüber sein magisches Talent, auch wenn er sich bei Modicas Fall locker noch rausreden könnte, mit der Ausrede die er noch parat hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   So März 16, 2014 5:40 pm

Alles weitere Ignoriete Magnis herzlich und starrte weiter in Richtung des weges. Nach einem kleinen Fuß marsch blieb sie aber stehen und sah hinter sich zu Modica und Magnus. " Nee-chan? Nee-chan wieso bist du denn so gemein zu Magnus-sama? Er hat weder uns noch dir was getan. Er hat Magnis sogar ein Hut geschenkt, welcher Nee-chan ganz neidisch macht also wieso darf Nii-sama nicht bei uns bleiben? " fragte Magnis in einem von ihr unbekannt ernsten Ton und sah von Modica zu Magnus und wieder zurück. Grund dafür das Magnis Magnus nun "Nii-sama" nannte ist der das Magnis ihn irgendwie gerne mochte sie wusste nicht was es war aber irgendwie hatte er etwas besonderes an sich fast so wie ihre werte Nee-chan Modica, nur das dieser ein wenig netter mit Magnis umgang wenn diese mal ein fehler machte. Nun nachdem ihr Ton ernster wurde, wurde auch ihr Gesichts ausdruck ernster und sie sah nicht mehr so aus wie sonst. Irgendwie wirkte sie mit diesen blick fast schon so als wäre alles mit ihr inordnung und sie hätte nicht ihre leicht Geistigestörung. Mit diesem ernsten Gesicht sah sie auf Modica und dann wieder auf Magnus um auf eine antwort auf ihre Frage zu bekommen.
Nach oben Nach unten
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   So März 16, 2014 8:59 pm

Magnus teilte mit, dass er auch ein Magier wäre. Interessant wie Modica fand, sie hätte es ihm nicht wirklich angesehen, aber was sollte man schon sagen wie ein Magier aussah? Modica wusste, dass die meisten Feuermagier von Natur aus stur waren, so wie sie selbst, dass hatte sie bereits oft genug an der Universität bemerken können. "Du behauptest ein Magier zu sein? Theoretisch gesehen eigentlich möglich, dass würde das unfassbare Volumen des Hutes erklären. Aber welche Art der Magie? Welche nur? Das könnte... Mir fällt keine Antwort ein... Nun, einen Beweis dafür habe ich denke ich vorhin bereits begutachten können, nicht wahr Magnus?" Kurz darauf mischte sich Magnis ein und fragte warum Modica so gemein zu Magnus sei. Dann nannte sie ihn noch Nii-sama und meinte, dass der Hut Modica neidisch mache. Dabei machte sie ein ungewohnt ernstes Gesicht. "Ach, halt den Mund!", antwortete Modica abwertend. "Der Hut macht mich nicht neidisch, Magnus ist nicht dein Nii-sama und vor allem bin ich nicht gemein zu ihm. Wenn du möchtest, dass ich gemein werde kannst du das ruhig sagen, dann werde ich dir vermutlich den Gefallen tun, aber ich werde es nicht an Magnus auslassen, da er nicht darum bat. Du weißt wer von uns beiden den rational funktionierenden Verstand bekommen hat. Also denk nicht so viel nach, sondern beeil dich nach Hause zu kommen, schließlich wolltest du doch schlafen gehen oder etwa nicht? Vor alle dem solltest du jedoch diesen bescheuerten Gesichtsaudruck ablegen.", schnauzte Modica Magnis an und blickte stur auf dem Weg. Mittlerweile waren sie kurz vor den Toren Xenerubs. Es war Modica eindeutig anzumerken, dass die mit der Situation mehr als nur unzufrieden war. Ihre Schwester hatte den Hut, den sie bekommen wollte. Ihre Schwester machte ein Gesicht als ob sie klar denken könnte und Magnus wollte noch bezahlt werden, was nur verständlich war. Bis Magnis ankam, lief der Tag eigentlich noch ziemlich gut...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di März 18, 2014 9:22 pm

Magnus' Dauergrinsen wurde größer als Modica auf sein vorheriges Kommentar ansprang. Sie schien ihm durchaus Glauben zu schenken, also brauchte er in der Richtung nicht weiter Überzeugungsarbeit leisten. Vielmehr kam er auf einen anderen Gedanken zu diesem Thema. "Keine Ahnung was du mit Beweis meinst, aber wenn du einen Beweis haben willst, hier..." Er nahm sein Hut vom Kopf und zeigte eine "Vorrichtung", die der Hutmacher bereits vor längerem angebracht hatte für solche Fälle. Im Zylinder waren an der Innenseite mehrere, kleine Taschen angebracht, in denen sich verschiedene Arten von Süßigkeiten befinden. "Ich bin ein Taschenspieler, wenn man so will. Für kleine Showeinlagen kann man mich auch gelegenlich buchen. Zahlt man noch einen ordentlichen Betrag drauf, dann..." >>Macht er auch mal den Clown...<<, unterbrach Emily ihn. Einen gereizten Blick auf sie gewandt, stupste er ihren Kopf unsanft an.
"Na, na, bring die Beiden nicht auf falsche Gedanken, du kleiner Frechdachs." Der Weg führte weiter und Modica und Magnis kamen in eine kleine Diskussion beziehungsweise war die jüngere Schwester mal wieder nicht gerade nett zur älteren, zudem sagte Modica etwas, was der Hutmacher nicht unkommentiert lassen wollte. "Du wirst auf Wunsch gemein? Hast du etwa einen Hang zum Masochismus?! Nicht dass ich solche Leute ablehnen würde, aber für dein Alter nicht gerade eine Eigenschaft die man pflegen sollte..." Er machte ein leicht angesäuertes Gesicht um seinem Kommentar eine gewisse Ernsthaftigkeit zu verleihen, doch konnte man durchaus an seiner Stimme leicht erkennen, dass er versucht sie zu ärgern.
Ein kurzer Blick fiel auf die ältere Schwester, deren dösiger Blick sich etwas aufgeklart und eine gewisse Ernsthaftigkeit angenommen hatte. Mit ihr stimmte etwas nicht, nur kam der Schwarzmagier nicht darauf was es sein konnte. In Gewisserweise war er dazu geneigt mal einen "Blick" zu riskieren, um dem auf den Grund zugehen, entschied sich doch dagegen. Die nachfolgenden Schmerzen wollte er sich nicht antun, insbesondere nicht wenn sich herausstellt, dass es vollkommen umsonst war. Dann werde ich sie einfach so beobachten. Sicherlich finde auch so heraus, was mit ihr nicht sitmmt. Modica glaubt an eine Geistesschwäche, doch ganz so sicher bin ich mir da nicht, dass es bloss dass ist... Ach, was reim ich mir da bloss zusammen. Sicherlich wird mit ihr alles in Ordnung sein. Auch wenn sie leicht merkwürdige Verhaltensweisen zeigt...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Mi Apr 02, 2014 9:05 pm

Modica schüttelte den Kopf. "Ich rede nicht von den Süßigkeiten, du hast vorhin ein ganzes Teeservice aus dem Hut geholt, eine sehr suspekte Angelegenheit wenn du mich fragst. Selbst wenn man ein Meister der Komprimierung wäre, ist es unmöglich in einem Hut mit einem derart geringen Volumen ein Teeservice zu verstauen." Magnus fragte Modica ob sie einen hang zum Masochismus habe, da sie ja auf Wunsch gemein werde. Modica schaute Magnus an um sich zu versichern, ob er diese Frage ernst meine, aber es war kein Anzeichen dafür vorhanden, dass er sie nicht ernst meinte. "Wenn ich einen Hang zum Masochismus hätte, würde es mir Befriedigung verschaffen Schmerzen zu erleiden und das weise ich konsequent ab! Ich mag Schmerzen nicht, ich hege eine absolute Abneigung gegen sie. Verletzungen jeglicher Art sind mir zu wider. Wenn du Sadismus meinen solltest... Nein ich hasse Sadisten. Es würde mir niemals Freude bereiten, anderen Schmerzen und Leid zuzufügen. Dementsprechend: Ich hege weder eine masochistische noch eine sadistische Seite und lasse mir dies auch nicht anhängen." Nach diesem kleinen Vortrag über Masochismus und Sadismus schwieg sie erst einmal und ging still neben dem Hutmacher und ihrer älteren Schwester her, die sich bisher nicht weiter geäußert hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Fr Apr 04, 2014 11:22 pm

Der Blick des Hutmachers verfinsterte sich als er einen Hauch von Kritik aus ihrer Äußerung zu seinen "magischen" Fähigkeiten hörte. Das sie seinen Trick hinterfragte störte ihn weniger als dass sie das Volumen seines Hutes in Frage stellte. "Ich hör wohl nicht richtig? Du meinst, dass meine Hüte zu klein wären? Da muss ich aber dir ganz getrost widersprechen, junges Fräulein." Er hob provokant seinen Zylinder vom Kopf, kramte mit der anderen Hand in seinen Innentaschen seiner Jacke und holte etliche Bonbons und andere Süßigkeiten hervor, die er alle in den Hut warf, bis dieser randvoll war. "Von wegen da passt kaum etwas rein, Kleines..." Sein Blick war mit einer gewissen Verachtung gefüllt. Er wollte sich nicht von einer besserwisserischen Göre kritisieren lassen, nicht solange er seinen Spitznamen trug.
Magnus setzte sich seinen Hut wieder auf sein Haupt, die Süßigkeiten fielen auffälligerweise nicht raus, sondern waren sonderbarerweise verschwunden. Genau genommen hatte der Hutmacher diese in die andere Ebene geschickt, wie all die anderen Süßigkeiten und seine Teeutensilien, die er dort lagerte.
"Deine Art ist übrigends in keinsterweise süß... Mädchen in deinem Alter sollten süß und niedlich sein. Vielleicht solltest du mehr süßes essen, so wie ich..." Und holte mit diesen Worten ein neues Bonbon aus der Tasche. "Dein Äußerliches macht dies auch nicht wieder wett... Nimm dir mal ein Beispiel an deine Schwester." Mit einem Fingerdeut zeigte er auf Magnis, die neben ihm hermarschierte, zwar etwas stiller als vorher, doch wirkte sie längst nicht so grimmig in den Augen des Hutmachers wie die kleine Feuermagierin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Mo Apr 07, 2014 9:55 pm

Der Hutmacher hatte wohl eine etwas falsche Auffassung. Er war der Ansicht, dass Modicas simple Anspielung auf das Volumen des Hutes Kritik an seinem Hut bedeute. "Eine Äußerung, dass der Hut zu klein wäre habe ich nie getroffen. Ich wollte lediglich anmerken, dass es rein mathematisch und logisch unmöglich ist eine derartige Menge in einem Hut unterzubringen, ohne das Magie dabei genutzt wird." Langsam gingen sie den Weg weiter, während Magnus als Beweis für das Füllvolumen seines Hutes diesen mit Süßigkeiten befüllte, welche als er sich den hut aufsetzte nicht hinausfielen. "Alleine schon, dass die Süßigkeiten nicht mehr aus dem Hut fallen bestätigt meine Annahme. Auch die Tatsache, dass die Tasse vorhin im Hut verschwunden ist und nicht wieder auftauchte, lässt den Schluss zu das es mit Magie zu tun hat. Du sagtest du wärest ein Magier. Beweise für deine Magie konnte ich bereits sehen. Nun muss ich nur noch herausfinden was für eine Art der Magie du nutzt." Auf den verachtungsvollen Blick des Hutmachers antwortete Modica lediglich mit einem Lächeln, bis er äußerte, dass sie nicht süß sei. Eine bodenlose Frechheit sich ihr so gegenüber zu äußern. Sie war viel süßer, hübscher und schlauer als Magnis, zumindest ihrer eigenen Auffassung nach. "Pass mal auf, Hutmacher. Wenn du die Definition wie süß man ist daran misst, wie viel Süßigkeiten man zu sich nimmt, bist du schief gewickelt. Das verzehren von vielen Süßigkeiten ist schlicht und ergreifend ungesund. Eine ausgewogene Ernährung trägt zum Erhalt der natürlichen Schönheit bei und hält auch das Gehirn fit." Bei den letzten Worten sah Modica viel sagend zu Magnis rüber. "Abgesehen davon weigere ich mich mir ein Beispiel an Magnis zu nehmen, da ich diejenige bin an der Magnis sich ein beispiel nimmt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Apr 08, 2014 2:54 pm

Magnis hatte sich einfach mal eine gesprächspause gegönnt und war ganz einfach neben Magnus her gelaufen, wärend ihre Schwester und er sich mit Worten bewarfen wovon Magnis leider weniger als die Hälfte verstand. Mit mühen versuchte Magnis wenigstens etwas zu verstehen was aber nicht ganz so klappte wie gewollt. Irgendwann reichte es Magnis und sie zupte Magnus neben sich leicht am Ärmel " Du Magnus-sama? Wir verstehen das nicht so was du und Nee-chan da reden... Magnis hat so das gefühl das ihr euch streitet, das mag Magnis nicht... " Ein kurzen augenblick später sprach sie dann auch gleich weiter ohne Magnus auch nur ansatzweise changen zum reden zu lassen " Ahh jetzt ist Magnis klar wieso ihr das macht, das ist so wie damals bei Mama und Papa die haben sich auch manchmal gestritten und danach hatten sie sich wieder lieb " erklärte sich Magnis selbst und war fröhlich sah dann aber besorgt zu Modica " Du Nee-chan? Hast du Magnus-sama denn wirklich so lieb wie Mama, Papa lieb hat? Wir meinen ja wir kennen den Magnus-sama ja noch nicht so lange, auch wenn er ja ein netter Mann ist aber... aber.... " Magnis find an zu stottern weil sie schlicht weg einfach vergessen hatte was sie sagen wollte, so nach dem motto erst reden dann denken. Wieder einmal sah sie von Modica zu Magnus und wieder zurück.
Nach oben Nach unten
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Apr 08, 2014 9:19 pm

Sein kürzlich in den Mund geworfenes Bonbon knackte laut, als der Hutmacher dieses zerbaß und damit ebenso die Stille brach. Gerade als Modica ihren Standpunkt bezüglich Magnus' These geschildert hatte, meldete sich auch die vorher stillgebliebene Magnis wieder zu Wort. Allerdings etwas abseits vom aktuellen Thema und dazu mit einer Theorie, die ihn kurz aus der Bahn warf. Knirschend kaute er seinen Bonbon. "Also... Ich schätze, werte Magnis. Das zwischen deiner Schwester und mir." Der Hutmacher beugte sich mit einem ernsten Gesichtsausdruck zu dem Mädchen hinunter. "Ist in keinsterweise das, was du denkst. Wie ich bereits mal erwähnte, mein Auge hat bereits jemand anderes." Mit der Spitze seines Gehstockes schob er sein Haar beiseite, welches das linke Auge verdeckten. Die Augenhöhle hatte er zwar mit seinem Lid geschlossen, doch konnte man deutlich erkennen, dass sich hinter diesem kein Auge befand. Sein Ausdruck im Gesicht wurde deutlich freundlicher mit einem Mal, er lächelte das junge Mädchen an und tätschelte ihren Kopf.
"Ich bin lediglich ein fahrender Handwerker und aktuell biete ich deiner Schwester meine Dienste an. Wenn ihr es aber wünscht, dann bin ich auch gerne euer Freund, mehr dennoch nicht."
Sein Blick wandte sich wieder an Modica als der Hutmacher sich wieder aufrichtete. "Ach, und Modica? Meine These von vorhin hat sich eben bestätigt. Auch wenn Süßigkeiten nicht helfen mögen..." Magnus ging auf Modica zu, stülpte ihr seinen Zylinder auf den Kopf und lächelte sie an, "mit der Zeit kommt es bestimmt, dass ich meine Behauptung zurückziehen kann." Sein Grinsen wurde wieder zu dem Hämischen, den man gewöhnlicherweise von dem Hutmacher kennt. "Welche Magie ich übrigends benutze. Das werde ich dir nicht verraten..." Provokant zog er eine kleine Keksdose aus seiner Jackentasche, deren Größe unverkennbar zu groß für diese war, nahm sich einen Keks und aß diesen mit einem lauten Knuspern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Apr 08, 2014 10:25 pm

"Nein Magnis, es ist nicht wie bei Mama und Papa. Innerhalb von so einer kurzen Zeit eine derartige beziehung aufzubauen, wäre ziemlich seltsam. Ganz abgesehen davon, dass Magnus außerhalb meiner Altersklasse liegt." Magnus erklärte unterdess Magnis wie er zu Modica stand und verneinte ebenfalls, dass sie eine derartige Beziehung zu einander hätten. Modica war der Meinung, dass Magnis es endlich verstehen könnte, es war bereits das zweite Mal, dass sie dies jetzt abstreiten musste und sie war auch nicht gerade erfreut darüber. Danach meinte der Hutmacher, dass seine These bestätigt worden sei und setzte Modica seinen Zylinder auf den Kopf. Gleichzeitg meinte er, dass er seine Behauptung bestimmt irgendwann zurückziehen könne. "Du kannst sie jetzt bereits zurück ziehen, ich bin süß. Der Beweis dafür bin ich selbst...", gab Modica mit einem selbstgefälligen Lächeln zu verstehen und ging weiter neben den beiden her. Auf die Aussage das er nicht verraten würde, welche Magie er nutze, antwortete Modica vorerst nichts. Eine Zeit lang waren nur ihre Schritte zu hören, bis Modica letztlich doch etwas dazu sagte. "Es wäre sicherlich auch zu langweilig, wenn du es mir einfach verraten würdest. Dann könnte ich keine Thesen mehr darüber aufstellen und es würde mir auch sämtliche Recherchearbeiten abnehmen. So, habe ich jetzt einige Zeit wieder eine ordentliche Beschäftigung, eigentlich müsste ich mich dafür bedanken..." Es kostete die junge Studentin einiges an Selbstüberwindung, aber die Höflichkeitsformen geboten es, ebenso wie die Erziehung ihrer Eltern. "Danke, also..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Apr 15, 2014 8:50 pm

Magnis hatte die Situation anders aufgenommen als es eigentlich war und fragte von daher auch gleich ob es denn so sei? Aber kurz nach der Frage von Magnis kam gleich eine Verneinung von Magnus dicht gefolgt von Modica. Er erklärte das er bereits sein Auge jemanden anderes haben solle, woraufhin Magnis etwas verwirrt aussah " ähm... heißt das Sie wissen wer ihr Auge geklaut hat Magnus-sama? Und wenn sie es denn wissen wieso wollen sie es denn nicht zurück ist doch ihr Auge? " fragte sie verwirrt und sah zu ihrer Schwester " Nee-chan?! erklärst du Magnis was das denn mit dir und Magnus-sama aufsich hat? Wir wollen das noch nicht so ganz verstehen und naja Magnis dachte du wüsstest es... und so " fragte sie und ging zu Modica und nahm sie dann in den Arm " Magnis hat dich lieb Nee-chan... " anschließend ging sie zu Magnus um den ebenfalls in den Arm zu nehmen " Dich hat Magnis auch lieb Magnus-sama " und ließ ihn danach wieder los.
Nach oben Nach unten
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Fr Apr 25, 2014 10:38 pm

"Da nicht für.", meinte der Hutmacher knapp und aß einen weiteren Keks. Er war sich sicher, die von ihm aufgestellte Behauptung würde er wohl kaum sobald zurückziehen. Innerlich kam dem Schelmen nun ein Gedanke mit dem er sich vermutlich bei Modica ein absolutes Eigentor schießen würde. Da es ihr scheinbar nichts ausmachte, dass Magnus über die Art seiner Magie schwieg und es auch noch amüsant finden würde, nach eben dieser zu recherchieren, dachte sich der Schwarzmagier, er könnte nun diese Freude vorweg nehmen, indem er ihr einfach seine Magie erklärte. Doch das Risiko geh ich lieber nicht ein. Noch scheint sie mich so zu ertragen, indem sie sich einfach über mich stellt... Aber das tut sie ja bei jedem, wie es aussieht. Nachher macht sie mir nur Ärger, wenn ich sie noch weiter provoziere. Bringt zudem ohne kaum etwas noch weiter zu machen...
Der Hutmacher stieß einen kleinen Seufzer aus, als Magnis offensichtlich erneut ihn missverstanden hatte. Memo an mich, keine Metaphern mehr in der Gegenwart von Magnis gebrauchen. "Nun, Magnis, ich weiß durchaus wer es mir genommen hat. Dass ich mein Auge verloren habe, ist jedoch auf mein alleiniges Vergehen, dessen ich mich schuldig gemacht hab, zurückzuführen. Es wiederhaben zu wollen, wäre nicht angebracht aus meiner Sicht..."
Während er alles erklärt, langte er desöfteren in seine Keksdose, bis er ins Leere griff. "Wie jetzt...?" Verdutzt blickte Magnus in die Dose, ebenso wie sein Blick war als Magnis, die ihn kaum kannte, sagte das sie ihn lieb hatte. Offensichtlich war seine Keksdose leer. Wie selbst verständlich steckte er diese wieder in seine andere Dimension und holte eine andere hervor. Nur musste er feststellen, dass diese ebenfalls leer war. Fünf Dosen später kam die schreckliche Erkenntnis. Er hatte keine Kekse mehr... Eine sechste Dose, die der Hutmacher hervor holte, hatte nur Zuckerwürfel als Inhalt gehabt. "Planänderung. Ehe wir zur Uni marschieren, machen wir vorher bei einem Geschäft halt, welches Kekse verkauft. Ich mag ungern mit leeren Dosen rum laufen und schon gar nicht ohne Kekse..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Apr 29, 2014 11:53 pm

Magnis bat um Aufklärung, was es denn nun mit Magnus auf sich habe und teilte sowohl Modica als auch Magnus mit, dass sie beide lieb habe. "Nachvollziehbar, wer mag mich bitte nicht? Aber Magnis, es bereitet mir Sorgen wie schnell du anhänglich wirst. Magnus hast du eben erst kennen gelernt und sagst ihm das du ihn lieb hast? Die Erklärung die du zu Magnus wolltest brauche ich dir nicht mehr liefern. Ich gehe davon aus das seine Erklärung sogar für dich verständlich war." Das "sogar für dich" hatte eine gewissermaßen gehässige Betonung bekommen, was bei Modica aber nicht weiter wunderlich war. Magnus stellte fest, dass seine Keksdose... Nein, seine Keksdosen leer waren, da er eine Keksdose nach der anderen hervorzog und erstaunt feststellte, dass diese leer waren. Aufgrund dessen bemerkte er, dass sie vor dem Besuch bei der Universität noch Kekse einkaufen gehen müssten, da es ihm missfiele mit leeren Dosen und ohne Kekse herumzulaufen. "Wenn es deine Angewohnheit Kekse dabei zu haben, ist es verständlich das du weiterhin welche mit dir führen möchtest und es dir missfällt keine Kekse bei dir zu haben. Also machen wir uns zu erst auf den Weg um Kekse zu kaufen!" Ohne ein weiteres Wort zu sagen betrat sie die Stadt und bog in die nächste Seitengasse ein. Den Weg zu den Läden die die besten Kekse verkauften kannte sie eigentlich auswendig.

tbc: Straße innerhalb von Xenerub
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Mai 27, 2014 9:50 pm

Dann war das weitere Vorgehen also beschlossen. Nach all der Zeit die sie nun auf dieser heißen Strasse verbracht hatten, ging es nun endlich rein in die Stadt. Gut auch hier war es nicht unbedingt kälter, logisch hier in Khleom war es stets warm. Wie konnte der Hutmacher nur auf den Abwegigen Gedanken kommen, dass es mal irgendwo kühler sein sollte. Vielleicht sollte ich wirklich mal zur Abwechslung in kühlere Orte bereisen. Als Modica wie üblich recht hochtrabend auf die Äußerung ihrer älteren Schwester antwortete, verdrehte Magnus nur ein wenig sein Auge und Emily kommentierte nur, "Wer dich nicht mag? Ganz einfach, Ich!" Was seine Puppe äußerte, war dem Hutmacher im Augenblick gleich. Sein Blick hing ein wenig in der Leere und er ließ die Schultern etwas hängen. "Man fühl ich mich gerade leer. Eine Mahlzeit wäre jetzt nicht schlecht... Oder vielleicht ein paar Kekse?" Nein, er war nicht abhängig vom Keksen, doch Hunger hatte er trotzdem. Sollte Magnus statt Kekse lieber eine vernünftige Mahlzeit sich gönnen oder stattdessen seine fünf Dosen wieder auffüllen. Eine schwierige Frage, wie er fand. Jetzt ging es erst einmal in die Stadt Xenerub.

tbc: Straße innerhalb von Xenerub
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   

Nach oben Nach unten
 
Strasse außerhalb von Xenerub
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Kavil - kürzeste Distanz u. "außerhalb des Feuerwinkels"
» Die stinkende Bar
» Gangs of Berlin
» Die Steppen außerhalb
» Der Leistungsausschluss nach § 7 Abs. 4a SGB II bei unerlaubtem Aufenthalt außerhalb des zeit und ortsnahen Bereichs greift auch bei Leistungsberechtigten, die Arbeitslosengeld II unter den erleichterten Bedingungen des § 64 Abs. 4 SGB II iVm § 428 SGB

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Archiv für alles :: Archiv :: Vergangene Abenteuer :: Khleom :: Xenerub-
Gehe zu: