StartseiteStartseite  PortalseitePortalseite  KalenderKalender  SuchenSuchen  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  






Tritt ein in eine Welt, die durch die Laune mancher Götter ins blanke Chaos gestürzt wurde.
 
Herzlich Willkommen in Idon , an alle Neulinge. Denkt an eure Steckbriefe. Wendet euch bei Fragen immer gern an das Team.
Unsere gemietete URL idon-rpg.com ist abgelaufen. Das Forum ist normal über http://idon-rpg.forumieren.com erreichbar.

Teilen | 
 

 Strasse außerhalb von Xenerub

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Strasse außerhalb von Xenerub   Sa Dez 21, 2013 12:46 am

Eine kleinere, einfach gepflasterte Strasse welche von Süden aus nach Xenerub führt. Sie wird eher weniger von Händlern genutzt, sondern vielmehr von Pilgern und anderen Reisenden. Da das Gelände hier etwas flacher ist, kann man bereits von wenigen Kilometern aus Xenerub erkennen, sowie die Xenrex Universität, wenn man näher an die Stadt kommt. Somit trifft man hier auch den einen oder anderen Studeten der Universität an, wenn diese auf den Weg zu einem der beiden Militärplätze des Campus, außerhalb der Stadt, sind.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Sa Dez 21, 2013 12:50 am

Munter machte Magnus einen Spaziergang durch Xenerub. In letzter Zeit verleitete ihn seine Lust zu solchen Spaziergängen durch die Stadt. Es war nicht so als hätte er nichts zu tun. Nein, er hatte wirklich Unmengen an Arbeit zu erledigen.
<<Wieso müssen wir wieder durch diese widerliche Stadt marschieren?! Nur weil wir so eine Kundenflaute haben, musst du nicht solch eine bescheuerten Zeitvertreib betreiben!>> Magnus stieß nur einen kleinen Seufzer aus und stupste Emily mit seinem Zeigefinger gegen ihren kleinen Kopf. „Sag doch nicht solch gemeine Sachen. Die Stadt ist doch ganz in Ordnung. Außerdem ist doch ein wenig Freizeit schön. Bei zu viel Arbeit werde ich bloß noch verrückt wie ein Hutmacher.“ Ein verschmitztes Lächeln zierte sein Gesicht als er Emily ansah. Er wirkte ein wenig merkwürdig wie er mit seiner Puppe sprach, aber auch sein Kleidungsstil bzw. die Farbe seiner Kleidung ließ einige Blicke der Leute auf ihn fallen. Doch war ihm die Meinung der anderen diesbezüglich ziemlich egal. Nur was Emily von sich gab eher weniger. <<Das macht das Ganze nicht besser. Diese...>> Ehe sie aussprechen konnte, hielt der Hutmacher ihr den aufgenähten Mund mit seinem Finger zu.
Na na, das wollen wir doch nicht aussprechen, werte Emily♥. Gewiss ist das nicht der stilvollste Ort, doch hat er irgendwie seinen ganz eigenen Charme.“ So marschierte er weiter, seine „Unterhaltung“ mit seiner Puppe immerzu lebhafter werdend lassend. Er folgte dem Strassenverlauf weiter Richtung außerhalb der Stadt. Er brauchte keinen besonderen Grund dazu, wenn man so wollte, dann folgte er einfach ziellos der Strasse als sich darum zu kümmern, wohin diese führen würde. Doch nach kurzer Zeit wurde ihm doch das doch zu öde, da beschloss er Rast zu machen. Abseits des Weges setzte sich auf einen kleinen Felsen und zog erst eine Tasse, dann eine Kanne aus seinem Hut. „Ach, dieses Plätzchen ist doch ideal für eine Tasse Tee... Fehlen nur noch die Kekse ♪“ Kurzerhand hatte er alles für seinen Tee beisammen, welches er vor sich auf einem etwas größeren Fels abstellte. So genoss der Hutmacher seinen Tee mit Blick auf Xenerub.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Sa Dez 21, 2013 12:03 pm

Modica verließ Xenerub, nicht etwa weil sie eine Genehmigung dazu hatte, sondern eher weil sie es wollte. Der Campus in der Stadt war groß genug, man musste nur zur rechten Zeit am rechten Ort erscheinen und es würde nicht auffallen, dass sie ein oder zwei Stunden gefehlt hatte. Ansonsten hatte sie noch immer einige Ausflüchte parat die erklären würden, warum sie nicht vor Ort, aber dennoch auf den Campus war. So lief sie gemütlich die Straße entlang mehr oder weniger misstrauisch beäugt von den anderen Leuten auf der Straße, die sich wunderten warum ein Mädchen ihren Alters alleine hier lang spazieren sollte. Es verging einige Zeit bis sie eine seltsame Szene leicht abseits des Weges wahrnehmen konnte. Dort saß ein komisch gekleideter Kerl, mit einer Puppe auf der Schulter auf einem Felsen und schien sich Tee und Kekse schmecken zu lassen. Ein ungeeigneter Ort für eine derartige Pause, allein schon weil er so unbequem war, ganz abgesehen davon, dass ihn auch die vorbeiziehenden Leute mit seltsamen Teils auch spöttischen Blicken betrachteten. Sie mochte fremde Leute nicht besonders, aber der Kerl hatte Kekse... Ganz abgesehen davon sah der Hut, der neben ihm lag auch recht interessant aus von der Qualität her. "Hey!", sagte sie mit einer recht unfreundlichen Stimme. "Der Hut da, wo hast du den gekauft?" Dabei deutete sie auf den Hut, den der Mann neben sich hatte und warf kurzzeitig einen gierigen Blick auf die Kekse.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Sa Dez 21, 2013 12:28 pm

Ein Mädchen kam zu dem Hutmacher und sprach ihn auf seinen Hut an, zwar mit einer nicht ganz netten Tonlage, dennoch freute ihn ihr Interesse an ihm. Schließlich dürfte ihm das bald einen Auftrag einbringen, auch wenn sie mit ihrem zarten Alter nicht allzu viel Geld haben dürfte. Ehe er auf ihre Frage antwortete, nahm er noch einen Schluck Tee und Emily kam ihm mit dem Antworten zuvor. <<Wer will das wissen? Dieses Stück wirst du dir ohne niemals gönnen können, daher brauchst du nicht zu erfahren, wo er her kommt, du kleine...>> Magnus stellte seine Tasse wieder auf den Untersetzer und strich Emily mit seiner rechten Hand über den Kopf. "Wir wollen doch nicht wieder diese Diskussion beginnen, Emily. Beurteile die Leute nicht immer gleich nach ihrem Aussehen." Seine Tasse stellte er auf den Felsen vor sich, nahm die Keksdose und hielt sie dem Mädchen hin. "Mein Name ist Magnus Tasnight III. und ich bin vom Beruf Hutmacher. Sprich ich habe den Hut gemacht für den du dich so interessierst. Einen Keks?♥" Mit einem freundlichen Lächeln sah er sie an und knabberte an einem Keks, den er vorher aus der Dose genommen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   So Dez 22, 2013 10:24 am

Modica stand zwar erst kurz bei dem Mann, aber seine aufbrausende und vor allem sprechende Puppe hasste sie jetzt schon. Der Mann sprach diese als Emily an und brachte sie zum schweigen, während er sich einen weiteren Keks nahm und Modica anschließend die Dose herrüber reichte, während er sich als Magnus Tasnight III. vorstellte und ihr einen Keks anbot. Modica lächelte als sie sich einen der Kekse aus der Dose nahm. "Dankeschön...", sagte sie noch knapp ehe sie anfing an dem Keks herumzuknabbern. "Du, dieser Hut gefällt mir", sprach sie weiter, "es wäre toll wenn du mir einen ähnlichen anfertigen könntest, wenn ich meinen Vater frage schickt er mir sicherlich genügend Geld zur Universität." Sie stopfte den Rest des Kekses in sich hinein und schwieg einige Zeit, bevor sie erneut anfing zu reden. "Dir als Hutmacher, dürfte doch sicher der Mad Hatter ein Begriff sein, oder? Seine Hüte sollen die beste Qualität überhaupt haben, irgendwann will ich einen seiner Hüte haben. Achja, machst du auch Mützen oder beschränkt sich dein Talent nur auf Hüte?", fragte sie während sie ihre Mütze vom Kopf nahm und sie ihm hinhielt. Wenn er auch nur einen dummen Kommentar wegen den Hasenköpfen an der Mütze macht, fackel ich ihn ab...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   So Dez 22, 2013 11:07 am

Sein Blick veränderte sich ein wenig als die Kleine mit mal seinen Spitznamen erwähnte. Unschlüssig, ob er jetzt wütend daürber sein sollte, das man ihn nicht erkannt hat oder froh darüber, das sogar Kinder von ihm hören, stellte der Hutmacher die Dose zum Teeservice.
"Wahrlich ein begabter Hutmacher, dieser Mad Hatter, nicht wahr? Allerdings kennt man nur diesen Namen, seine Erscheinung jedoch ist ein Mysterium, ebenso wie man mit ihm in Kontakt kommen kann. Man hört außerdem von ihm, das er ein äußerst unangenehmer Zeitgenosse sein soll. Es wundert mich, das du über ihn Bescheid weißt, Kleine." Magnus setzte sich seinen Hut wieder auf den Kopf und schaute mit seinem verbleibenden Auge das Mädchen durchdringend an.
"Bedauerlicherweise kommt mein Talent nur ansatzweise an die des Mad Hatters ran, doch beschränkt es sich nicht nur auf Hüte. Wenn du magst, kann ich dir jede beliebige Kopfbedeckung anfertigen, die du dir wünschst. Entweder einen wie den meinen oder so eine extravagante Mütze wie die deine." Er beschloss das Mädchen vorerst unwissend zu lassen, das er der Mad Hatter ist. Schließlich wollte als Magnus Tasnight als der beste Hutmacher bekannt werden und nicht unbedingt mit einem Synonym. Immer noch mit einem forschenden Blick wartete er auf ihre Reaktion.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Dez 24, 2013 10:57 am

Es war gut zu wissen, dass Magnus auch Mützen machte. Mit so einer Mütze konnte Modica weitaus mehr anfangen als mit einem Hut, wobei sie jegliche Art von Kopfbedeckung mochte, ob nun um diese zu nutzen oder um sie sich als Sammlerstück sicher zu verwahren. Auf jeden Fall war sie sich sicher, dass sie ihre Mütze noch einmal anfertigen lassen würde, nur in anderen Farben. Schließlich musste sie ja mal ein wenig Abwechslung in die triste immer gleiche Alltagskleidung bringen. "Wahrlich bedauernswert, dass du nicht so gut bist wie der Mad Hatter, aber dies sollte keineswegs Einfluss auf die Qualität der Hüte haben. Wenn du die Wahrheit sprichst, wo von ich ausgehe und dieser Hut von dir gemacht wurde, würde es mich sehr freuen, wenn du mir eine ähnliche Mütze wie meine anfertigen könntest. mit einem Farbunterschied versteht sich. In dem Fall würde ich schwarz der roten Farbe und weiß der goldenen Farbe bevorzugen. Lässt sich das einrichten?" Die Zwölf Jährige zeigte ein eindeutiges Interesse an den Handwerk von Magnus, vor allem da sie um eine Mütze reicher werden wollte. Die Tatsache, dass sie Geld bezahlen musste, bedachte sie dabei ebenfalls, entweder würde sie ihren Vater anbetteln oder ihre ältere Schwester, insofern sie diese in näherer Zeit mal treffen würde. Sonst müsste ein kleiner aber feiner Auftrag herhalten um das nötige Geld zu bekommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Dez 24, 2013 1:24 pm

Magnus runzelte die Stirn, wie sie ihren Wunsch äußerte. Sicherlich erleichterte ein Replikat mit Farbunterschied unheimlich die Visualisierung und machte die Arbeit auch nicht allzu schwierig, doch irgendwie empfand er das als Verschwendung von Talent. Doch wollte er nicht meckern, denn der Kunde ist König wie sein Arbeitsmotto lautet.
<<Nur ein Replikat? Ist das alles? Das ist doch ein Klacks noch so eine ordinäre Kopfbedeckung zu fabrizieren, doch wirst du Göre dir das womöglich nie leisten können!>> Trotz das Emily einen ziemlich harschen Ton ansprach und das Mädchen sich vermutlich dadurch provoziert sehen könnte, lächelte Magnus mit einem verschmitzten Grinsen. “Für mich ist das eine Kleinigkeit. Meinetwegen kann ich dir auch hier, an Ort und Stelle diese Mütze anfertigen. Dazu muss erst einmal das hier weg.
Der Hutmacher nahm seinen Hut in die Hand, steckte mit der anderen das Teeservice, sowie die Keksdose wieder in den Hut und holte ein kleines Täschchen hervor, dann ein paar Stoffe und noch anderes Material, welches er wieder auf den Felsen auf dem vorher sein Tee stand. Während er also damit begann die Mütze zu nähen, begann er eine kleine Unterhaltung mit seiner Klientin.
Du hast mir ja noch gar nicht gesagt wie du heißt, Kleines. Ich finde es irgendwie unschicklich seine Kunden nicht mit dessen Namen anzusprechen. In der Regel stellen diese sich auch vor, wenn ich es bereits getan habe. Du bist natürlich entschuldigt, Kleine. Kinder sollten ja auch nicht mit Fremden reden.“ Zwischendurch unterbrach Emily wieder. <<Dann sollten auch Fremde nicht mit Kindern reden!>> Durch das ignorierte Magnus schlicht weg einfach. In aller Ruhe führte er seine Arbeit fort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Dez 24, 2013 2:42 pm

Während Magnus weiterhin freundlich blieb und meinte, dass es eine Kleinigkeit eine derartige Mütze flink an Ort und Stelle anzufertigen, schaltete Emily sich wieder ein und fing an zu nerven. Modica ballte ihre linken Hand zur Faust und blickte Emily an. "Achte lieber auf das was du von dir gibst Puppe. Meine Mütze ist weder ordinär, noch bin ich eine Göre. Du bist zwar eine absonderliche Puppe, dies hält mich dennoch nicht davon ab dich zu verbrennen, nur damit wir uns verstehen. Abgesehen davon kannst du das mit dem Geld meine Sorge sein lassen, ich werde schon bezahlen", zischte sie und wandte sich dann wieder Magnus zu, der anmerkte, dass Modica ihren Namen noch gar nicht genannt hätte. "Entschuldige bitte, mein Name ist Modica, Modica Sororem." Modica erwartete nicht, dass er sie kannte, manche taten es andere aber auch nicht. Ihr Name war in der Öffentlichkeit durchaus bekannt, durch ihren hohen IQ und weil sie mit einem recht niedrigen Alter bereits auf die Universität der Feuermagier kam, sie selbst aber eher nicht. Vielleicht gehörte Magnus ja zu denjenigen, die ihren Namen bereits kannten. In diesem Fall wäre es recht interessant zu erleben wie er reagieren würde, aber dies war nur eine Möglichkeit. Sie wartete vorerst ab, ob er ihren Namen schon kennen würde und sagte dementsprechnd auch nichts weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Mi Dez 25, 2013 6:47 pm

In aller Ruhe zog er den Faden durch den Stoff, während Modica sich vorstellte. Die Mütze nahm so langsam Gestalt an und Magnus war auch soweit zufrieden damit, er hoffte nur seine Kundin würde es ebenfalls sein. Immer wieder schaute er ihre Mütze nochmal an, um auch ja jedes Detail einzubringen. Schließlich hatte er ein gewisses Maß an Stolz als Handwerker und man hatte ein exaktes Replikat gewünscht.
Auf ihre Reaktion Emily gegenüber musste er nur schmunzeln. Ja, sie kann einen echt zur Weißglut bringen, aber so war sie schon immer. "Ich entschuldige mich für sie. Sie mag ein wenig barsch anderen gegenüber sein, aber in ihr schlägt das Herz einer Dame. <<Das wirst du Kind nie verstehen...>> Daraufhin wurde sein Grinsen etwas breiter. "So in etwa... Und Modica, was machst du so?" Noch ein bisschen und die Mütze war soweit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Mi Dez 25, 2013 10:29 pm

Magnus entschuldigte sich für das barsche Verhalten Emilys Modica gegenüber und bestätigte das in Emily das Herz einer Dame schlagen würde. Emily konnte es trotzdem nicht lassen einen weiteren Kommentar von sich zu geben, dass Modica das nie verstehen würde, wobei sie Modica nicht direkt ansprach sondern nur als Kind bezeichnete. Manchmal musste man sich selbst in Beherrschung üben und das war eben so ein Moment. Modica hasste Emily. Diese Puppe war einfach nur nervig und am Liebsten hätte sie, diese an Ort und Stelle sofort und ohne jegliche Umschweife niedergebrannt. Aber dies könnte Magnus ihr, verständlicherweise übel nehmen, weshalb sie es vorerst dabei beließ Emily voll und ganz zu ignorieren. Dann stellte Magnus, welcher bereits fleißig an der Mütze arbeitete die Frage was Modica denn so mache. "Da die genaue Definition des Zeitraums in der Frage entfallen ist werde ich einfach beide Möglichkeiten beantworten. Meine momentane Tätigkeit ist es auf die Fertigstellung der Mütze zu arbeiten, die übrigens derzeit ziemlich gut aussieht. Solltest du die Frage jedoch so gemeint haben, dass die Frage lautet was ich normalerweise mache, dann lautet die Antwort, studieren. Ich bin die bis datzo jüngste Studentin an der Universität der Feuermagier und versuche mich dort fortzubilden und meine magischen Kenntnisse zu erweitern. Auf einer normalen Schule ist dies ja nahe zu unmöglich!" Modica schaubte verächtlich als sie die normalen Schulen nieder mache, die aus ihrer Sicht nichts weiter als Zeitverschwendung und vergeudete Lebenszeit waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Do Dez 26, 2013 10:43 pm

Als Modica ihre aufgeblüsterte Antwort gab, stoppte der Hutmacher kurz mit seiner Arbeit und sah sie mit einem kritischem Blick an. Er konnte kaum glauben, das sie nur bloss ein einfaches Mädchen war, so wie sie sich äußerte. Zuerst überlegte Magnus sie doch nochmal nach ihrem Alter zu fragen, aber irgendwie gehört sich das ja nicht. Seinen Blick weiter behaltend, setzte er seine Arbeit fort. "Uuh, eine von den ganz schwierigen. Mit solchen Intelligenzbestien kam ich noch nie zurecht. Also jetzt bist du irgendwie nicht mehr ganz so niedlich wie ich erst dachte." Er führte noch ein, zwei Handgriffe durch und war soweit fertig mit der Mütze. Zumindest mit der Handarbeit. Sein Material stopfte er wieder in seinen Zylinder und zuletzt warf er auch die angefertigte Mütze in den Hut. Sein letzten Schliff musste die kleine Magierin ja nicht unbedingt mit ansehen. "So ein kleiner Handgriff noch und deine Mütze ist fertig. Aber vorher, zeig mir doch mal was du so kannst, mein kleines Naturtalent." Der Hutmacher erhob sich von seinem Fels und nahm gewohntheitsgemäß seinen Gehstock in die Hand, den er an den Fels gelehnt hatte. Magnus wollte nicht unbedingt einen Kampf mit dem kleinem Mädchen anfangen, doch schien sie von sich überzeugt, dass er ebenfalls sich davon überzeugen wollte. "Vielleicht ein kleiner Motivationsschub. Wenn du es schaffst mir den Hut vom Kopf zu stoßen, bekommst du die Mütze für umsonst. Also streng dich an, Modica-chan♥"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Mo Jan 06, 2014 4:47 pm

Magnus äußerte, dass Modica eine intelligenzbestie sei und er mit eben diesen nie gut zurecht kam, vorher jedoch forderte er sie dazu auf zu zeigen, was sie denn könne. Modica betrachtete ihn einige Zeit schweigend, selbst nachdem er davon gesprochen hatte, dass sie die Mütze umsonst bekäme, wenn sie ihm den Hut vom kopf stoßen könne. Im Kopf ging sie einige Pläne durch, aber sie traute dem Hutmacher nicht. Er hatte sicher ein Ass im Ärmel und solange sie dieses nicht kannte, war sie im Nachteil, er wusste zwar nicht, welche Fähigkeiten sie nun genau beherrschte, aber bei ihrem derzeitigen Können, würde sie schon einige Hilfsmittel benötigen um seinen Hut vom Kopf zu schießen. Sie war in der Theorie besser als in der Praxis, abgesehen davon hatte sie vor nciht all zu langer Zeit erst auf die Universität gewechselt. "Nein.", gab sie ihm knapp als Antwort und betrachtete ihn und Emily noch einmal genau. "Selbst wenn ich wollte, wäre es mir derzeit unmöglich dir diesen Hut vom Kopf zu stoßen. Ich könnte deinen Hut mit ein paar Tricks in Flammen aufgehen lassen, aber das mache ich, da es eine Vergeudung von einer wertvollen Kopfbedeckung, wunderbarer Qualität wäre. Das einzige was ich unternehmen könnte, wäre dich mit Steinen zu bewerfen. Dies unterlasse ich jedoch, da ich keinerlei Interesse daran habe dich zu verletzen, meine Zielfähigkeit lässt zur Zeit noch zu wünschen übrig, was das Gefahrenpotenzial erhöhen würde." Davon, dass sie ihm sowieso zutraute, dass er mit Tricks arbeiten würde, sagte sie vorläufig nichts.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Mo Jan 06, 2014 6:27 pm

Magnis war wieder mal auf der suche nach ihrer kleinen Schwester da diese sie einfach wieder alleine zuhause gelassen hatte, wobei sie genau wusste das sie davor angst hat. Magnis lief unsicher durch die straßen von Xenerub und sah immer wieder hin und her, stehts auf der suche nach Modica. Nach einer weile endschied sie sich ein wenig außerhalb zusuchen, denn wer weis ob sie hier ist? Und wahrlich fand Magnis ihre Schwester welche bei einen Unheimlich aussehenden Mann stand. Magnis rannte natürlich sofort los zu ihrer Schwester " NEE-CHAN!!! NEE-CHAN!!! " rief sie und rannte mit wicknenden Armen auf sie zu. Nur leider verhäderte sie sich beim rennen mit ihren Kimono, stolperte und fiehl kurz vor Modica auf den Boden " Auu... a-aua... nee-chan " sagte sie weinerlich und mit tränen in den Augen " Wir haben uns weh getan Nee-chan... d-das tut so weh " und schon fing sie an zu weinen. " Nee-chan hat doch ihrer Magnis versprochen nicht weg zu gehen... Nee-chan weis doch das Magnis alleine angst hat " zwar hatte Modica Magnis das nie versprochen aber irgend einen grund brauchte Magnis ja um weiter weinen zu können.
Nach oben Nach unten
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Mo Jan 06, 2014 7:30 pm

Bevor Magnus dazu kam Modica überhaupt eine Antwort zu geben, klingelte eine schrille, ihr wohl bekannte Stimme, an ihren Trommelfellen. Oh nein... Modica sah in die Richtung, aus der die Stimme ertönte. Tatsächlich war es Magnis, die dort den Weg entlang gewetzt kam und dann aufgrund ihres Kimonos, vor Modicas Füßen hinfiel und zu weinen begann. Sie behauptete noch Modica hätte ihr versprochen nicht wegzugehen, was jedoch nichts weiter als eine Lüge war. Modica mochte Magnis, dennoch hatte Magnis öfters eine nervige Art an sich, die Modica manchmal als sehr störend empfand. "Etwas derartiges habe ich dir nie versprochen!", widersprach Modica in einem barschen Ton, half Magnis währrenddessen jedoch hoch. "Jetzt hör schon auf zu weinen! Ist doch halb so schlimm, dass bisschen Schmutz klopfst du einfach ab und alles ist wieder gut, du hast dich nicht mal verletzt!" Modica wollte zwar nett zu ihrer Schwester sein, aber als Egozentrikerin fiel ihr dies ziemlich schwer, weshalb sie weiterhin recht barsch mit ihr redete. "Ich habe es dir schon einmal gesagt, weine nicht die ganze Zeit!", sagte Modica noch hinterher mit einem befehlshaberischen Ton. "Haben wir uns verstanden!?" Die letzte Frage würde Magnis, so vermutete Modica mit einem ja beantworten, einfach nur um so zu tun, als ob sie es evrstanden hätte. Das tat sie meistens, Modica war das schon gewohnt, weshalb sie nun vorläufig auf eine Reaktion von Magnis wartete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Mo Jan 06, 2014 8:50 pm

Von einem Moment auf den anderen, schien es als wäre der Hutmacher plötzlich Luft. Gerade noch wollte er Modica dennoch motivieren ihn anzugreifen, schließlich war es doch ein lukratives Angebot, was Magnus ihr da angeboten hatte, da stürmte ein Mädchen zu den beiden und stolperte vor Modica zu Boden. Offensichtlich handelte es sich bei diesem Mädchen um die Schwester seiner Kundin, zumindest nannte die neu Dazugestoßene sie. Wir...? Meint sie mit Wir etwa sich selbst? Anscheinend eine etwas kompliziertere Familie wie mir scheint... Da Magnis, wie sie sich selbst nannte, durch den Sturz anfing zu weinen, meinte nur Modica mit einem extrem unfreundlichen Ton, dass sie aufhören solle. Magnus fand ihre Tonwahl und auch ihre sonstige Art gänzlich unsympathisch. Doch zeigte dies nach außenhin in keinsterweise. Mit langsamen Schritten näherte sich der Hutmacher den beiden Schwestern, trat hinter dem Neuankömmling und beugte sich zu ihr hinunter, den Kopf an ihre linken Schulter und seine Arme am Rücken. "Na, wenn haben wir denn hier? Weinenden Kindern gibt man in der Regel einen Lolli, willst du einen?" Der Hutmacher holte einen Lutscher aus seiner Innentasche und hielt ihn dem Mädchen hin. "Sag, bist du auch so ein Naturtalent wie deine Nee-chan? Stell dir vor, sie will mir nicht zeigen, was sie so drauf hat und das obwohl ich ihr eine so tolle Mütze gemacht habe. Das ist doch nicht nett, oder Kleines?" Er sprach ziemlich provokant mit Magnis in der Hoffnung Modica einen gewissen Anreiz zu liefern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Mo Jan 06, 2014 9:18 pm

Modica hilf der weinenden Magnis aufzustehen und versuchte diese zu beruhigen zwar mit einem ziehmlich unfreundlichen ton aber das war Magnis schon über der zeit gewöhnt. " mhm.. ok Nee-chan wir versprechen dir nicht zu weinen " und von eben auf jetzt hörten die tränen auf zu fließen und sie grinste ein kleines bischen. Nun kam aber aufeinmal der Komische Mann von hinten über ihre Schulter und sprach sie an. Leicht zitternd drehte Magnis langsam ihren Kopf zu ihm hin. Als ihre Augen ihn erreichten wurden ihre Pupillen ganz klein und sie fing an zu Zittern. " M-M-Magnis ist nicht so gut wie Nee-chan, dass sagt unsere Nee-chan immer aber wir denken das Nee-chan an Magnis glaubt das sie das kann " sie sah dann zu den Lolli den er ihr hinhielt und dann wieder zu ihm hoch. Sie bewegte sich ganz langsam hinter Modica und sah dann unsicher über ihre Schulter " Hilf uns Nee-chan, der Mann hat Magnis Süßigkeiten gegeben und Magnis wollte gerne eins haben aber wir haben angst vor dem Mann " Nun klammerte sie sich Zitternd an Modicas Arm und sah weiterhin auf den Jungen Mann.
Nach oben Nach unten
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Jan 07, 2014 9:28 pm

Magnis versprach das sie nicht weinen würde. "Gut so, Magnis!", antwortete Modica uns sah wieder zu Magnus, der Magnis gerade einen Lolli anbot, woraufhin sie sich vor Angst zitternd hinter Modica versteckte und sich an ihrem Arm klammerte. Auf seine vorherige Frage, ob sie ebenso wie Modica ein Naturtalent sei, antwortete sie nur, dass sie nicht so gut sei. Modica sah Magnus mit einem ernsten Blick an. "Du kannst den Lolli annehmen Magnis. Magnus, also der Mann, ist nett.". Dieser gutmütig gemeinte Satz, klang tatsächlich deutlich freundlicher als zuvor, ungefähr so wie zu dem Zeitpunkt, als Modica sich Magnus vorgestellt hatte. Da Magnus, Magnis noch nicht vorgestellt bekommen hatte und Modica Magnis nicht wirklich zutraute, dass sie das alleine schaffen würde, sah sie sich genötigt, dies für sie zu übernehmen. "Das ist Magnis. Der Nachname lautet ebefalls Sororem. Sie ist meine ältere Schwester, selbst wenn sie sich wie eine jüngere benimmt. Sie ist nie zur Schule gegangen und auch sonst geistig eher gering ausgerüstet. Aber trotzdem bist du ganz lieb, nicht wahr?" Der letzte Satz war an Magnis gerichtet, weswegen Modica wieder zu ihr sah, während sie ihr die Hand auf den Kopf legte und sie mit einem Lächeln ansah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Jan 07, 2014 10:23 pm

Sein Auge folgte dem ängstlichem Mädchen, während sie langsam sich hinter ihrer Schwester versteckte. Sie war wirklich ziemlich eigen, nicht nur, dass sie von sich in der dritten Person sowie mit Wir sprach, auch ihre Art wirkte ziemlich seltsam. Äußerlich war sie ein einfaches, scheues Mädchen, mit einer gewissen Naivität, Magnus hingegen spürte das, das nicht alles war. Doch vermutlich glaubte er mehr zu sehen als da wirklich war. Inzwischen gab der Hutmacher die Hoffnung auf, eine kleine Darbietung eines Feuermagiers zu sehen. Magier egal welchen Alters sind doch mal eine anderer Herausforderung als irgendwelche Schurken, die einen überfallen wollen. Auch wenn es nur ein kleines Spielchen und kein richtiger Kampf ist. Mit langsamen Schritten näherte sich Magnus den beiden, nachdem Modica ihre älterere Schwester vorstellte. Knapp vor den beiden, nahm er seinen Hut vom Kopf und machte eine tiefe Verbeugung. "Freut mich deine Bekanntschaft zu machen, Magnis. Ich bin Magnus Tasnight, vom Beruf fahrender Hutmacher." und steckte ihr den Lolli in den Gürtel des Kimonos, sowie ließ er einen Keks in ihrem Kimono erscheinen, er fand einfach keine Tasche, die dunkel genug war. Er zwinkerte ihr zu, stellte sich wieder aufrecht und setzte sich den Zylinder auf sein Haupt. "Nun, Modica, ich vermute mal, du hast nach wie vor keine Lust auf ein kleines Spielchen mit mir? Um mir brauchst du dir keine Sorgen machen. Ich bin taff genug, um mich vor einem kleinem, mit Steinen werfenden Mädchen in Acht zu nehmen. Vielleicht noch ein weiterer Anstoß. Du sammelst doch Kopfbedeckungen. Wenn es dir gelingen sollte, werde ich dir noch eine weitere Mütze anfertigen. Na, was ist?" Mit einem verschmitzen Grinsen sah er Modica an. Er wollte längst noch nicht klein beigeben. Und der Hutmacher war gewissermaßen bekannt für seine Hartnäckigkeit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Jan 07, 2014 10:50 pm

Magnis sah zu Modica die ihr erzählte das es ein ganz Netter Mann namens Magnus sei. Da wurden Magnis Augen wieder etwas kleiner und sie hörte auf zu Zittern. In dem Moment kam Magnus auf die beiden zu und steckte Magnis den Lolli an den Gürtel " Guck mal Nee-chan, der Magnus ist wirklich ein Netter Mann er hat Magnis den Lolli gegeben. " sie hatte sichtlich vergessen das er ihr vorher den Lolli auch schon geben wollte. Dann merkte sie aufeinmal etwas in ihren Kimono und griff in ihren Ausschnitt " Ohh Nee-chan, Magnis hat einen Keks in ihrem Kimono vergessen gehabt, was meinst du ob Magnis denn schon mit gewaschen hat? " ohne auf eine antwort von Modica zu warten biss sie in den Keks und ass ihn dann auf, machte sich dann zugleich an den Lolli " Danke Magnus-sama " sie verbeugte sich einmal kurz und stellte sich dann einmal selber nochmal vor obwohl Modica es auch schon getan hatte " Wir sind Magnis Sororem die große Schwester von Nee-chan " erklärte sie kurz und lutschte dann weiter ihren Lolli. Dann erzählte Magnus irgendwas von einem Spiel mit Modica wie Magnis verstand und machte große fragende Augen dabei " ein Spiel? Magnis mag spiele dürfen wir mit spielen Nee-chan? dürfen wir? " sie sah Modica mit großen Augen an " Bitte Nee-chan... Magnis liebt spiele genauso wie singen " dann sah sie kurz gen Himmel und fing dann an lese vor sich her zu singen so als hätte man ihre Gedanken grade aufgehängt und mit einer Netten melodie übertönt " Du schaust in die Sterne doch reflecktieren sie kein Licht♪ Du siehst in den Spiegel doch sehen tust du nichts.♪ Eine Welt aus scherben eine welt aus arm und reich, eine welt so wunder schön und grausam zugleich..♪ Dies ist ein Traum den du auch Träumst wenn du schläfst, dies ist ein Traum der dich allein am lebenhalt...♪ Und du wanderst Traumlos durch das reich deiner Fantasy...♪ "
Nach oben Nach unten
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Mi Jan 08, 2014 2:31 pm

Magnus machte einen weiteren Vorschlag, diesmal meinte er, dass er eine zweite Mütze anfertigen würde, insofern Modica ihm den Hut vom Kopf schießen würde. Sie nahm sich eine weitere Bedenkzeit heraus, in der Magnis ohne Unterbrechung redete und kurz die Frage an sie stellte, ob sie den Keks schon mitgewaschen habe, bevor Modica antworten konnte hatte sie diesen jedoch schon aufgegessen. "Schätzungsweise und deine Vergesslichkeit mit einberechnent gehe ich zu 85% davon aus, dass du diesen Keks bereits mit gewaschen hast. Zu einer 10% Warscheinlichkeit hast du ihn noch nciht gewaschen und zu einer 5% Warscheinlichkeit hat ihn jemand dort hingepackt, ohne das du es bemerkt hast, letzteres halte ich jedoch derzeit für eher unwarscheinlich.", gab Modica als sachliche Antwort und dachte weiter über Magnus' Angebot nach. Magnis fragte zwar noch ob sie mitspielen dürfe, aber Modica ignorierte diese Frage komplett. Als Magnis mit ihrem Gesang, den sie kurz danach angestimmt hatte fertig war schaute Modica wieder zu ihr rüber. "Könntest du bitte leise sein?", fragte sie unfreundlich und dachte kurze Zeit weiter nach bevor sie Magnus eine Antwort gab. "Also du gibst mir zwei Mützen umsonst, wenn ich dir den Hut vom Kopf schieße. Zwar wäre ich mit den Konditionen einverstanden, dennoch lehne ich dein Angebot auf ein derartiges Spiel konsequent ab. Ich erwähnte bereits, dass es mir derzeit unmöglich ist dir den Hut vom Kopf zu schießen und bei dieser Aussage bleibe ich auch."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Do Jan 09, 2014 7:08 pm

Zweifellos war die älterere Schwester deutlich motivierter bei Magnus Spiel mitzuspielen als die jüngere. Auch wenn sie keine Ahnung hatte, was eigentlich für ein Spiel gemeint war, die Tatsache, dass ein Spiel gespielt werden sollte, reichte dem offensichtlich verspieltem Mädchen völlig. Auch dachte Magnis in keinsterweise daran, dass Magnus ihr den Keks unter gemogelt hatte, ihre Schwester zweifelte allerdings auch, dass jemand anderes als Magnis selbst den Keks dort plaziert hatte. Der Hutmacher wurde doch deutlich unterschätzt, aber es waren ja auch noch Kinder, was will man eigentlich auch großartiges von ihnen erwarten. Seit scheinbar einer Ewigkeit meldete sich auch mal die Puppe Emily wieder zu Wort, kurz nachdem Modica Magnis kleines Liedchen auf unfreundliche Weise unterband und auch erneut das Angebot des Hutmachers ablehnte. <Derzeit? Dann bleiben wir eben so lange bei euch Freaks bis du soweit bist!> "Na, na, Emily nicht gleich wieder so abwertend zu unseren lieben Kunden sein♥ Du weißt doch, the Brain hier, wollte dich verbrennen, wenn du wieder so was sagst." Sein Aufmerksamkeit galt, obwohl er vor gab mit Emily zu sprechen, vollkommen den beiden Schwestern. Eine Brandwunde an der Schulter konnte der Hutmacher eher weniger gebrauchen. Als er sein "Gespräch" beendet hatte, wandte er seinen Blick wieder zu den beiden. "Aber sie hat völlig recht, mit dem was sie sagte. Wenn du derzeit nicht in der Lage bist, dann werde ich warten, bis du soweit bist. Selbstverständlich mit den von mir gebotenen Konditionen. Dann sag ich nur, auf das wir alle gut miteinander auskommen, Modica-chan♥" Fast schon mit einem sakastischen Ton sprach er seinen letzten Satz aus und hatte sein verschmitztes Lächeln auf dem Gesicht. Der Hutmacher würde noch zu seinem Spiel kommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Jan 14, 2014 2:38 pm

Modica erklärte Magnis wie hoch die warscheinlichkeit sein könnte das sie diesen Keks mitgewaschen hätte können, nur verstand Magnis kein einziges wort davon und find dann an zu singen. Doch Modica gefiehl anscheind der gesang von Magnis nicht und "bat" sie leise zu sein. Dann sprach Modica wieder mit Magnus wegen dem spiel. Es musste ja ein ziehmlich tolles spiel sein wenn Magnus ihr gleich 2 Mützen dafür geben wollte. " Ohh hörst du Nee-chan? Magnus-sama will dir gleich 2 Mützen schenken wenn du mit ihm spielst " Magnis überlegte kurz was für sie ja schon fast eine meister leistung war und hörte dann noch zu was Magnus in dem Moment sagte. Er meinte das er warten würde bis Modic mit ihm spielen würde und halt das wir gut mit einander auskommen werden würden. Da erschien in Magnis gesicht ein großes Fragezeichen... Was meinte Magnus mit miteinander auskommen? und dann auch noch dieses Modica♥? nach einer kurzen denkzeit von Magnis wusste sie anscheind was los war zwar war dies volkommen falsch gedacht aber für Magnis eben halt die logischte erklärung die sie hervor bringen konnte. " Duu Nee-chan? Ich glaube Magnus-sama, der maaaggg diiichhh " die letzten beiden worte betonte sie extra lang und drehte dabei ihren Kopf leicht zur seite.
Nach oben Nach unten
Modica Sororem
Feuermagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Jan 14, 2014 5:17 pm

Modica ignorierte Emily wieder, unter anderem auch weil Magnus sie direkt zum schweigen brachte, was eine weitere Reaktion Seitens Modicas unnötig machte. Dann bestätigte er jedoch Emilys Worte und äußerte noch die Hoffnung, dass sie alle gut mit einander auskämen. Modicas Gesicht sprach Bände, sie war ganz und gar nicht damit einverstanden wie sich die Situation entwickelte. Was in Magnis Kopf von Statten ging, aber sie blickte recht fragend drein und schien nachzudenken. Das sie nachdachte war zwar eher selten, aber auch das konnte mal vorkommen. Dann äußerte sie ihre Vermutung, dass Magnus sie mögen würde. "Unwarscheinlich. Zumindest nicht auf diese Art, wie sie bei deiner Betonung gemeint ist. Das wäre reine Perversion. Von der rein geschäftlichen Beziehung her, die Magnus mit mir aufgrund des Hutes hatte, schätze ich ihn nicht derart ein." Sie musterte Magnus noch einmal, ehe sie weitersprach. "Wobei ich mich auch irren kann. Eigentlich irre ich mich zwar nie, aber vorkommen kann es durchaus. Ich bin dafür, dass wir es bei einer geschäftlichen Beziehung belassen. Du kommst kurz mit ich gebe dir das Geld und das war es dann. Der Kaufvertrag ist zu diesem Zeitpunkt abgeschlossen und gültig. Ich gehe nicht davon aus, dass ich Gründe zur Reklamation haben werde."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Magnus
Schwarzmagier
avatar


BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   Di Jan 14, 2014 8:01 pm

Sein Blick verfinsterte sich nach Modicas neusten Äußerung. "Wahrlich ein schwieriges Kind haben wir hier...", flüsterte der Hutmacher zu sich selbst, mit einem Grinsen im Gesicht. Sein Blick war immer noch etwas ernster und auch sein Ton hatte vorhin ein wenig von seiner Verspieltheit verloren. Doch fing er sich wieder und die Ernsthaftigkeit seines Blickes nahm wieder ab. "Das ist aber nicht nett, Modica-chan. Dabei pflege ich gerne auch privatere Beziehungen zu meinen Kunden. Diese Distanz manchmal kann ich einfach nicht leiden." Damit das Gespräch als beendet angesehen, schlang der Hutmacher seinen linken Arm um Magnis linke Schulter und drückte sich an das Mädchen, fast Angesicht zu Angesicht. "Wie wäre es, wenn wir ein kleines Spiel spielen, Nee-chan? Nur wir beide, ganz ohne deine Schwester, die ja ohnehin nicht spielen will. Wenn du gewinnst, bekommst du 2 Mützen für umsonst, die sonst deine Schwester bekommen hätte. Na, was ist?" Sein Auge wandte sich kurz von Magnis ab und schaute auf Modica. "Nur nebenbei, bisher hab ich kein Vertrag in irgendeiner Art mit dir geschlossen. Und dein Geld brauchst du mir auch jetzt nicht geben, denn schließlich ist der letzte Akt noch längst nicht beendet, da dieser mir derzeit unmöglich ist." Deutlich betonte er die selbe Begründung wie Modica sie gegeben hatte. "Aber wir können jederzeit gerne einen Vertrag schließen, wenn du unbedingt magst♥ Zudem bezweifle ich ebenso wie du, dass du auch nur den geringsten Grund zur Reklamation bei einem meiner gefertigten Mützen haben wirst, also wozu dann noch einen Vertrag?." Der letzte Satz besaß wieder einen gewissen ernsten Ton. Doch hatte seine Mimik bisher kaum etwas anderes hergegeben als ein verschmitzes Lächeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Strasse außerhalb von Xenerub   

Nach oben Nach unten
 
Strasse außerhalb von Xenerub
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Kavil - kürzeste Distanz u. "außerhalb des Feuerwinkels"
» Die stinkende Bar
» Gangs of Berlin
» Die Steppen außerhalb
» Der Leistungsausschluss nach § 7 Abs. 4a SGB II bei unerlaubtem Aufenthalt außerhalb des zeit und ortsnahen Bereichs greift auch bei Leistungsberechtigten, die Arbeitslosengeld II unter den erleichterten Bedingungen des § 64 Abs. 4 SGB II iVm § 428 SGB

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Archiv für alles :: Archiv :: Vergangene Abenteuer :: Khleom :: Xenerub-
Gehe zu: