StartseiteStartseite  PortalseitePortalseite  KalenderKalender  SuchenSuchen  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  






Tritt ein in eine Welt, die durch die Laune mancher Götter ins blanke Chaos gestürzt wurde.
 
Herzlich Willkommen in Idon , an alle Neulinge. Denkt an eure Steckbriefe. Wendet euch bei Fragen immer gern an das Team.
Unsere gemietete URL idon-rpg.com ist abgelaufen. Das Forum ist normal über http://idon-rpg.forumieren.com erreichbar.

Austausch | 
 

 Mechanische Protesen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Mechanische Protesen   Sa Jul 12, 2014 11:36 pm

Heyho, da ja nun des öfteren der Begriff 'Steampunk' gefallen ist hab ich mich mal gefragt, ob denn da auch dann mechanische Protesen (wie der Titel schon verrät) möglich wären, bzw. nicht unmöglich ^^

Ich rede hierbei selbstredend nicht von High-Tech Cyborg Kram, sondern natürlich schon angemessene, zur Zeit passende Arm/Bein/Hand/Fuß Protesen aus Stahl, die eher nach nem Teil von ner altertümlichen Ritterrüstung aussehen, die auf simple mechanische Art und Weise die Aufgabe des verlorenen Gliedmaßes übernimmt, sei es auf etwas medizinisch/mechanisch angelegte Art (die Sehnen des 'Stupen' werden verwendet, um die Protese zu steuern) oder auch auf magische Art.
Nach oben Nach unten
Ozymandias
Gott
avatar


BeitragThema: Re: Mechanische Protesen   Mo Jul 14, 2014 1:30 pm

Mh...mh. Schwierig.
Im Prinzip das Konstrukt wäre möglich, nur über die Beweglichkeit mit entweder den Muskelenden oder Magie bin ich mir uneinig.
Denn wenn ich mir heutige Prothesen anschaue, die sind ja noch irgendwo mitten in der Entwicklung solcher funktionsfähigen Bewegungsprothesen. Ja, 2008 gab es schon Konzepte, ist aber auch noch nicht so lang her. Ich weiß leider nicht direkt, wie der Kram aufgebaut ist, aber ich vermute, dass da auch irgendwelche Schaltkreisähnlichen Dinge drin sind... weiß leider nicht genau was myoelektrisch ist aber das ist wohl das Konzept einiger. Und Elektrizität haben wir hier (noch) nicht.
Ich glaube, auf andere Weise ließe sich nichts mithilfe von kleinen Muskel- und Sehnenenden bewegen, vor allem kein Massivstahl von solcher Größe.
Bei der Magie weiß ich nicht, welche du nutzen wollen würdest. Ich vermute, das naheliegendste wäre sehr ausgeprägte Windmagie, die wie eine zweite Haut unsichtbar um die Prothese liegt und wirklich gut kontrolliert werden kann. Sonst fiele mir keine ein.
Wenn es Windmagie sein sollte, ließe sich vielleicht mit viel Fantasie eine Treibrad-Gegenkurbel-System anbauen, Räder natürlich aus Zahnrädern bestehend, damit das Ding nicht so schnell wird.
Das System wurde bei alten Dampfmaschinen für den Antrieb verwendet. Weiß nicht, ob du vielleicht mal selbst eine aus der Nähe betrachtet hast oder im Fernsehn sahst. Da ist ein Rad, an dem ne Kurbel ist, die zum nächsten Rad weitergeht und so weiter. Und das vorderste Rad wird betrieben, die Kurbel gibt die Energie an das nächste Rad weiter und so entsteht eine Bewegung in allen Rädern, was die Bahn letztendlich vorantreibt.
-- Ich schweife zu sehr ab. Also kurz: medizinisch ist es denke ich eher weniger möglich aber magisch oder in einer Kombination aus Technik und Magie schon, wenn man es richtig anstellt.

_________________
Ständige Begleiter:
Gesang (Hymnia)
Poesie (Iratia)
Malerei (Kalliope)
Theater (Thalia)
Tanz (Siliore)

#8B3A62
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Mechanische Protesen   Mo Jul 14, 2014 6:59 pm

Hey zu diesem Thema fällt mir ein, dass ich neulich eine Dokumentation über einen Ritter gesehen habe, der sich eine Handprothese machen ließ, als seine im Kampf abgehackt wurde. Natürlich hat das sehr viel Geld gekostet, aber darin hat er gerne investiert und am Ende kam sogar eine Ritterrüstungs ähnliche Hand heraus, deren Fingerglieder beweglich waren. Allerdings, und das ist der Nachteil an dem Ding, muss man die Finger manuell mit der anderen Hand zurecht schieben, damit sie die richtige Form annimmt. Allerdings konnte er damit dann aber ein Schwert halten und ein bisschen, wenn auch grob, zuschlagen. ^^

Vielleicht kann man über eine solche Funktionsweise auch nachdenken? Die ist zwar weniger nützlich als eine Hand, die mit Magie gesteuert wird, aber... immerhin wahrt sie den Schein, dass man noch einen Arm hätte und das macht sicher auch einen gewissen Reiz beim Spielen im Forumplay aus, möchte ich meinen. ^^
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Mechanische Protesen   Di Jul 15, 2014 12:28 am

Wenn es nicht unbedingt ein Metallarm sein muss ... wäre eine hochwertige Art von "Golem-Arm"/"Golem-Bein"/"Golem-Hand" (sei es nun aus Keramik, einer speziellen Mineralmischung, exzessiv verzaubertes oder übernatürlich verändertes "Gestein" oder "Erde" ecetera) auf Erdmagiebasis eine denkbare Option, oder? In dem Fall könnte der Arm eventuell auch direkt mit den Nerven. Mit genug Aufwand könnte damit sogar ein sehr hochwertiges, optisch (und vom Gefühl her) menschengleiches Resultat erzielt werden. Die typischen Fantasy- und Steam-Punk  (die Metallarme oder Golemarme öfters auch als potente Nahkampfwaffe missbrauchen) und dergleichen mehr mit eigebrachten Vorteile solcher Protesen  könnte in dem Fall eventuell auch ergänzt werden.

Wenn es unbedingt ein Metallarm sein muss ... könnte auch einfach "irgendetwas" auf Erdmagiebasis zwischen (sowie unter Umständen auch im) besagten Metallarm und das Fleisch gesetzt werden, dass die entsprechende Kontrollfähigkeit des künstlichen Arms beziehungsweise Beins einerseits sowie dessen Bewegungsfähigkeit andererseits sicherstellt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Mechanische Protesen   Di Jul 15, 2014 4:33 am

Da konnte ich ja doch noch einige Meinungen entlocken ^^

Erst einmal danke für die Rückmeldungen, scheint mir ja doch ein diskussionsträchtigeres Thema zu sein als zunächst angenommen, aber vermutlich auch weil die Möglichkeiten einfach so breit gefächert ist und man aussieben muss, was denn in Idon überhaupt realistisch wäre.
Generell bin ich ja der Meinung, dass simple, aber ihrer Zeit vorausseiende Protesen schon ein Teil des Steampunk Genres sind. Allerdings ist sehr vielen Steampunk Realitäten das Prinzip der Elektrizität auch bekannt, was ja wie Ozy so schön sagte in Idon noch keine Rolle spielt.
Wobei ich mir dann auch vorstellen kann, dass gerade in einem so militärisch angehauchtem Land wie Khleom sehr daran gelegen ist auch verkrüppelten Soldaten die Möglichkeit zu geben auch weiterhin eine militärische Rolle zu spielen, wo dann aber schon wie Ashabellana die Kosten nicht unerheblich sind, also eher im Offizierbereich konzentriert wäre.

Ich denke was Ashabellana angesprochen hat kommt meinem Bild einer mechanischen Arm/Handprotese schon sehr nahe, nur noch etwas fortschrittlicher vielleicht was die Steuerung betrifft. Aber das ist ja gerade das Problem x3

Ist in Idon schon das Prinzip des Magnetismus bekannt? ^^

Was den Golemarm angeht, würde ich es generell nicht für unmöglich halten. Das Prinzip ist ja relativ simpel. Allerdings bezweifle ich zum Einen, dass mit Erdmagie auch Metall verbunden ist (wir sind leider nicht bei Avatar ^^) und zum Anderen müsste man dafür schon ein Top Magier sein, um sozusagen dauerhaft eine solche Erd/Gestein-Protese aufrecht zu halten, sofern man diese nicht nur kurzweilig zum Kampf verwenden möchte.

Wäre halt generell auch die Frage wie weit sich denn etwas mit Verzauberungen auf Gegenstände machen ließe. Wobei dies auch keine optimale Lösung wäre, weil solche Verzauberungen ja in der Regel nicht dauerhaft, also regelmäßig erneuert werden müsste (was es generell aber auch nicht als potentielle Möglichkeit ausschließen muss).
Nach oben Nach unten
Ozymandias
Gott
avatar


BeitragThema: Re: Mechanische Protesen   Di Jul 15, 2014 1:00 pm

Natürlich ist Elektrizität vielen Steampunk-"Welten" bekannt, aber Idon steht ganz am Anfang der Entwicklung, sie versuchen gerade, Wind- und Wasserenergie zu Licht zu machen, wie es im Artikel zu Malad Lin steht.

Wie Xanatos sagt, es wäre auch ...theoretisch möglich einfach einen aus Gestein geformten Arm zu nutzen und mit Erdmagie zu bewegen, aber auch hier gilt dann eher eine höhere Stufe des Könnens.
Dennoch glaube ich nicht, dass man die Muskelstumpen da irgendwie einarbeiten kann... Entweder man bewegt die Erde oder nicht, Muskeln können Erde nicht in Bewegung versetzen.
Aaaber da hat dann wieder Kiara recht... Erde hat nichts mit Metall zu tun und das Ding für nen 2 stündigen Spaziergang aufrecht zu erhalten wird den Träger wohl ins Halbkoma versetzen. Da finde ich die Variante, das Ding halb durch Windmagie und halb durch Technik angetrieben ein wenig schonender für die Person selbst.

Bei Khleom kann man davon ausgehen, dass wirklich GUTE Soldaten oder höherrangige nach solchen Verstümmelungen einen Posten irgendwo bekommen, wo sie sich nicht mehr so körperlich betätigen müssen. Andere werden aus der Armee entlassen. Die kümmern sich da nicht soooo sehr darum, dass jeder ihrer Männer ohne Bein trotzdem aufs Schlachtfeld kann, lieber nehmen sie frische, gesunde Leute, verspricht mehr Erfolg im Kampf.

Ich glaube, außerhalb der genannten Ideen ist nicht mehr viel herauszuholen aus dem Thema. Verzauberungen von Gegenständen sind meist eher Effektbasis. Natürlich kann man einführen, dass Dinge sich nach dem Willen einer Figur bewegen, aber wie du sagst, Gegenstandsverzauberungen oder Tränke sind temporärer Natur, da müsste er wohl alle paar Tage zum Magier oder gleich mit einem zusammenwohnen/selbst einer sein.

_________________
Ständige Begleiter:
Gesang (Hymnia)
Poesie (Iratia)
Malerei (Kalliope)
Theater (Thalia)
Tanz (Siliore)

#8B3A62
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Mechanische Protesen   Di Jul 15, 2014 6:11 pm

Nun hast Du aber eine nicht ganz unentscheidende Frage übersprungen:
Wie schauts in Idon mit dem Prinzip des Magnetismus aus? Also ohne jetzt von Kompass und Nordpol zu reden, ganz allgemein - Kennen die Leute die Wirkungsweise eines Magneten? (Also dass die Dinger Metall anziehen und so ^^)
Nach oben Nach unten
Chronist

avatar


BeitragThema: Re: Mechanische Protesen   Di Jul 15, 2014 6:31 pm

Ach verdammt, voll vergessen xD
Ehm. Ja... ich denke früher Magnetismus ist vorhanden, also... Gestein, dass Anziehungskraft hat und man weiß es und nutzt es. Aber nicht in irgendwlechen high-techanwendungen xD Eher so... Kompase und so. Und Kühlschrankmagnete xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mechanische Protesen   

Nach oben Nach unten
 
Mechanische Protesen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Archiv für alles :: Idon-RPG :: Support-
Gehe zu: